Chemptherapie
Chemptherapie

Unter Chemotherapie wird umgangssprachlich die Behandlung von Krebs mit Medikamenten verstanden.
Mediziner unterscheiden die antineoplastische Chemotherapie (Krebsbehandlung) von der antimikrobiellen Chemotherapie (Behandlung von Infektionskrankheiten).

Die Chemotherapie verwendet solche Stoffe, die ihre schädigende Wirkung möglichst gezielt auf bestimmte krankheitsverursachende Zellen bzw. Mikroorganismen ausüben und diese abtöten oder in ihrem Wachstum hemmen. Normale Körperzellen werden deutlich weniger von der Chemotherapie geschädigt. In der Behandlung von Infektionskrankheiten heißen diese Substanzen Antibiotika, in der Krebstherapie Zytostatika. Sie verhindern zum Beispiel die Bildung neuer DNA-Stränge, die Bildung neuer Zellwände oder sie blockieren die Vermehrung der schädlichen Keime bzw. Krebszellen auf eine andere Weise. In der Regel werden die Medikamente einer Chemotherapie intravenös im Spital verabreicht. Das Temozolamid (Temodal) bei Hirntumoren wird aber in Tablettenform (oral) zu Hause eingenommen. Siehe Temodal.

Die Chemotherapie findet gleichzeitig mit der Bestrahlung statt.
Einmal am Tag habe ich Temodal 140mg, in Form von Tabletten eingenommen.

Die Kombination von Chemotherapie und Bestrahlung ist sehr wichtig.
Das Gewebe wird Bestrahlt das gesund Gewebe herholt sich schneller als die Krebszellen
von der Bestrahlung. Und mit der Chemotherapie werden die Krebszellen weiterhin schwach gehalten.
Jetzt kommt die nächste Bestrahlungsdosis und Schwächt oder zerstört die Krebszellen.
Dieser Vorgang wiederholt sich bei jeder Bestrahlung.

Vorübergehende Nebenwirkungen:
- Müdigkeit
- Eventuelle Übelkeit
- Knochenmarkschädigung

Auf was ich besonderen Wert legen muss:
- Sehr gute Mundhygiene
- Sehr viel Trinken 2 bis 3 Liter im Tag

Die Häufigsten Fragen die ich erhalten habe
Fallen dir die Haare aus?
Nein mit Temodal (Tabletten) nicht.
Von der Bestrahlung habe ich stellenweise Haare verloren.

Wie stark ist die Übelkeit?

Kommt ganz auf die Person an. Die einen nehmen es wie eine Kopfschmerztablette und andere so wie ich erbrechen am ersten Tag
mal 5 Stunden alle 10 bis 15 Minuten.

TIPS zur Chemotherapie